Prime durch Verkäufer: "Versandentgelt kaufen" mit SimpleSell

Prime durch Verkäufer: "Versandentgelt kaufen" mit SimpleSell

· von
Lisa Kammermayer

Am 12. und 13. Juli verführt der Amazon Prime Day wieder Millionen von Mitgliedern zum Kauf. Unwiderstehliche Angebote und saftige Rabatte erwarten die Online-Schnäppchenjäger. Kein Wunder, sind Kauf und Versand für Prime-Mitglieder doch so komfortabel. Nutzt du bereits Prime durch Verkäufer? Jetzt ist deine Chance, noch rechtzeitig aufzuspringen. Wir erklären dir, wie!

Versand optimieren mit Prime durch Verkäufer

Es gibt zwei Optionen für Händler, am Prime-Programm teilzunehmen.

  1. Fulfillment by Merchant (FBM)

  2. Fulfillment by Amazon (FBA)

FBA bedeutet, dass du als Händler deine Waren in ein Amazon-Lager sendest und dort kümmert man sich um den Versand. Im Gegensatz dazu hast du bei FBM Lagerhaltung und Versand völlig in deiner Hand. Das ist beispielsweise bei Produkten mit unvorhersehbarer Nachfrage oder solchen, die schwer verkäuflich sind, von Vorteil. Prime durch Verkäufer ist sozusagen ein Spezialprogramm für FBM-Händler. Die Anforderungen an die Prozesse der Amazon Verkäufer sind hoch. Welche das sind und wie du dich für Prime durch Verkäufer qualifizierst, erfährst du hier.

Das Regelwerk

  1. Unabhängig davon, welche Versandart der Kunde ausgewählt hat, müssen Prime-Bestellungen noch am selben Tag verschickt werden – sofern die Bestellung vor Annahmeschluss um 13 Uhr auf der Website aufgegeben wird und bis um 14 Uhr in deinem System erscheint.

  2. Mit der Anzeige des Prime-Logos auf deiner Produktseite verpflichtest du dich, für Bestellungen mit 1-Tag-Premiumversand keine zusätzlichen Versandkosten an den Kunden zu berechnen.

  3. Die folgenden Prime-Versandoptionen musst du Prime-Mitgliedern für Prime-Artikel anbieten:

    • Kostenloser 1-Tag-Premiumversand: Alle Adressen auf dem deutschen Festland

    • Kostenloser 2-Tage-Premiumversand: Auf Inseln in Deutschland und alle Adressen in Österreich

    • Kostenloser Standardversand: Innerhalb von 2 bis 3 Tagen für alle Adressen in Deutschland und Österreich

    • Keine Berechtigung für Prime: Internationale Adressen außerhalb Deutschlands und Österreichs. Hier musst du ein Standardversandetikett über "Versandentgelt kaufen" erwerben.

  4. Sofern ein Kunde wegen einer verspäteten Lieferung Kontakt aufnimmt, darf Amazon aufgrund der Liefergarantie die Versandkosten in voller Höhe zu deinen Lasten erstatten.

  5. Mit Ausnahme des Standardversands musst du "Versandentgelt kaufen" für alle Bestellungen verwenden, die einen Prime-Artikel enthalten.

  6. Amazon übernimmt den Kundenservice zu Prime-Artikeln nach der Bestellung und belastet dein Konto bei Rücksendungen und Erstattungen nach eigenem Ermessen.

Qualifikation für Prime durch Verkäufer

Bevor du eine Berechtigung für Prime durch Verkäufer erhältst, musst du im Rahmen einer Testphase beweisen, dass du in der Lage bist, die hohen Anforderungen des Programms zu erfüllen. Diese wären:

  • Ein professionelles Verkäuferkonto bei Amazon

  • Inländisches Lager für den Versand von Bestellungen

  • Eine Rate pünktlicher Übergaben von mindestens 99 %

  • Eine Stornorate von maximal 0,5 %

  • Eine Rate pünktlicher Lieferungen von Prime-Bestellungen von mindestens 97 % – Versand ohne "Versandentgelt kaufen"

  • Mindestens 98 % der Bestellungen müssen mit "Versandentgelt kaufen" abgewickelt werden

  • Zustimmung zu den Rückgaberichtlinien von Amazon

  • Erlaubnis für die Bearbeitung aller Kundenserviceanfragen durch Amazon

  • Lieferung durch die von Amazon unterstützten Transportdienstleister

Sollte diese Anforderungen nicht dauerhaft erfüllt werden, kann Amazon dir das Recht zur Teilnahme an Prime durch Verkäufer entziehen und das Prime-Logo für deine Angebote deaktivieren.

Die Testphase

Während der Testphase wird das Prime-Logo für Artikel, die du für das "Prime durch Verkäufer"-Programm anmeldest, nicht angezeigt. Nach erfolgreichem Abschluss wirst du automatisch in Prime durch Verkäufer aufgenommen und das Prime-Logo erscheint. Zudem werden alle Prime-Angebote in das Programm "Verkäufer-Liefergarantie" aufgenommen.

Die Dauer der Testphase hängt von dir ab. Du musst 25 Prime-Bestellungen versenden, die Versandetiketten in der Testphase ausschließlich über "Versandentgelt kaufen" erwerben und deine Bestellungen rechtzeitig versenden. Innerhalb von fünf Werktagen, nachdem du die Testphase erfolgreich absolviert hast, werden deinen Kunden die SKUs, die deiner Prime-Versandvorlage zugewiesen sind, mit dem Prime-Logo angezeigt und die bist als Verkäufer mit Prime durch Verkäufer zugelassen. Du kannst ab jetzt SKUs durch Zuweisen oder Entfernen der Prime-Versandvorlage für das Programm anmelden oder daraus entfernen.

Versandentgelt kaufen mit SimpleSell

Händler müssen mit Ausnahme von Etiketten für den Standardversand alle Versandetiketten für Bestellungen, die einen Prime-Artikel enthalten, über "Versandentgelt kaufen" erwerben. Mit dieser Funktion kannst du einzelne oder mehrere Versandetiketten gleichzeitig kaufen, Bestellungen versenden und bestätigen sowie Sendungen verfolgen.

So funktioniert's:

FALL 1: Tag "Prime" und Versandwunsch "Standard"

Du kannst entweder "Versandentgelt kaufen" oder einen Versanddienstleister deiner Wahl nutzen, der das Lieferversprechen einhält.

FALL 2: Tag "Prime" und Versandwunsch "NextDay" oder "SecondDay"

Eigene Versanddienstleister sind nicht erlaubt. Du musst "Versandentgelt kaufen" nutzen. In SimpleSell entfernen wir automatisch alle anderen Versandarten, die nicht genutzt werden dürfen. So passieren keine Fehler und du schützt deinen Prime-Verkäuferstatus.

Lisa Kammermayer
Über den Autor

Lisa Kammermayer

Als Marketing Managerin bei SimpleSell kümmert sich Lisa um alle Themen, die mit Content Marketing auf unserer Website, unseren Social Media Kanälen oder dem Newsletter zu tun haben. Dabei versorgt sie dich mit den aktuellsten Neuerungen unserer Versandsoftware und den neuesten Informationen rund um E-Commerce und Logistik.